Instrumentenflugberechtigung (IR)

Nachdem die neue Verordnung (EU) Nr. 245/2014 veröffentlicht wurde, gibt es nun 3 verschiedene Varianten der IR-Berechtigung.

Hinweis zu allen 3 Varianten:

Nach den neuen Regularien ist die NVFR Ausbildung keine Eingangsvorraussetzung mehr für die IR Berechtigung. Wollen Sie jedoch auch bei Nacht fliegen, müssen Sie die NVFR Berechtigung erwerben (3 Stunden Theorie und 5 Stunden Praxisschulung)

Variante 1: "Standard IR"

Diese IR-Berechtigung ist die klassische Variante ohne Einschränkungen. Vorraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang sind folgende:

- Min. Inhaber einer PPL Lizenz in der entsprechenden Luftfahrzeugkategorie

- Min. 50 Stunden als verantwortlicher Luftfahrzeugführer auf Überlandflügen  (Wird erst nötig wenn man den Eintrag in die Lizenz beantragt)

Die Theorie umfasst im Vollzeitlehrgang 150 Stunden. Sie können die Theorie jedoch auch über einen Fernlehrgang mit anschließendem Nahunterricht erwerben.

Die Praxis umfasst 30 Stunden auf dem Verfahrenstrainer (FNPT) und 20 Stunden auf dem Luftfahrzeug. Sollten Sie bereits Inhaber einer CPL Lizenz sein, so werden Ihnen 5 Stunden auf dem FNPT und 5 Stunden auf dem LFZ anerkannt.

In Bezug auf Luftfahrzeugtypen haben Sie keinerlei Einschränkungen. Sie können Ihre IR-Berechtigung auf jedem LFZ-TYP ausüben, sofern Sie über das Type Rating verfügen.

Nach bestandener Prüfung können Sie Luftfahrzeuge in IMC (instrument meteorological conditions) bis zu einer Wolkenuntergrenze von 200 Fuß fliegen. Dies bedeutet, dass Sie nahezu unabhängig vom Wetter Ihre Flugstrecke fliegen können.

Variante 2: Enroute IR (EIR)

Das Enroute IR berechtigt Sie ausschließlich dazu während dem Reiseflug auf Flugzeugen in IMC zu fliegen. Vorraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang sind folgende:

- Inhaber einer PPL-A oder CPL-A Lizenz

- Min. 50 Stunden als verantwortlicher Luftfahrzeugführer auf Überlandflügen

Die Theorie umfasst im Vollzeitlehrgang 80 Stunden. Sie können die Theorie jedoch auch über einen Fernlehrgang mit anschließendem Nahunterricht erwerben.

Die Praxis umfasst 15 Stunden, davon müssen mindestens 10 Stunden in einer ATO geschult werden.

In Bezug auf Luftfahrzeugtypen sind Sie hier leicht eingeschränkt. Dieses IR können Sie nur auf Flugzeugen anwenden, jedoch nicht auf High Performance Aircrafts. Für diese Erweiterung wird der Teil aus der HPA Theorie gemäß AMC1 to FCL.720.A(b)(2)(i) zusätzlich benötigt.

Variante 3: Competency based IR (CB-IR)

Das Compentency based IR berechtigt Sie dazu nach IR Rules in allen Flugphasen, jedoch ausschließlich auf Flugzeugen, zu fliegen.  Vorraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang sind folgende:

- Inhabe PPP-A oder CPL-A

- min. 50 Stunden als verantwortlicher Luftfahrzeugführer auf Überlandflügen

Die Theorie umfasst im Vollzeitlehrgang 80 Stunden. Sie können die Theorie jedoch auch über einen Fernlehrgang mit anschließendem Nahunterricht erwerben.

Die Praxis umfasst 40 Stunden, davon müssen mindestens 10 Stunden in einer ATO geschult werden.

Im Bezug auf Luftfahrzeugtypen sind Sie hier leicht eingeschränkt. Dieses IR können Sie nur auf Flugzeugen anwenden, jedoch nicht auf High Performance Aircrafts. Für diese Erweiterunge wird der Teil aus der HPA Theorie gemäß AMC1 to FCL.720.A(b)(2)(i) zusätzlich benötigt.


Allgemeine Informationen zur IR Berechtigung

Die Ausbildung umfasst einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Dauer:
Die Ausbildung dauert zwischen ca. 6 Monaten und maximal 36 Monaten.

Voraussetzungen:
PPL(A) und Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 mit Eintrag Reintonaudiometrie.

Theoretische Ausbildung: Die Ausbildung kann jederzeit im Fernlehrgang begonnen werden. Aero-Beta bietet außerdem regelmäßig Vollzeitunterrichte, als auch individuellen Einzelunterricht entsprechend Ihren zeitlichen Vorstellungen an. Eine Kombination (z.B. Fernlehrgang plus Einzelunterricht) ist ebenfalls möglich. Der Vollzeitunterricht beinhaltet je nach Variante 150 oder 80 Unterrichtsstunden unter Verwendung von CBT Programmen, Videofilmen und Einzelplatzstudium. Der Unterricht findet in unserem Schulungszentrum in Filderstadt-Sielmingen, Im Köller 7, statt.

Themen

  •  Luftrecht, Luftverkehrs- und Flugsicherungsvorschriften 
  •  Technik, allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse 
  •  Flugleistung und Flugplanung 
  •  Menschliches Leistungsvermögen 
  •  Navigation 
  •  Meteorologie 
  •  Sprechfunkverkehr 

Prüfung:
Diese findet beim Luftfahrt Bundesamt statt und die Prüfung ist bestanden, wenn Sie die Fragen in allen Fächern jeweils mit mindestens 75 % richtig beantwortet haben.

Funksprechzeugnis:
AZF (allgemein gültiges Sprechfunkzeugnis).

Praktische Ausbildung: Beginn jederzeit nach Vereinbarung. Die Termine werden individuell auch samstags, sonn-und feiertags entsprechend Ihren zeitlichen Vorstellungen vereinbart.

Flugzeuge:
Piper PA 28, Cessna 172, Garmin 1000, Cessna 182 RG, Cirrus SR 20 mit Glascockpit.
Simulator: FNPT II von Elite.

Gültigkeit:
Zur Verlängerung dieser Berechtigung ist es notwendig einen jährlichen Checkflug, z.B. mit einem Prüfer unserer Flugschule, zu absolvieren.

Zur Anmeldung als IR (A)-Schüler benötigen wir von Ihnen:

1. Ausbildungsvertrag
:
Bitte melden Sie sich bei uns im Büro im General Aviation Gebäude, oder in unserem Schulungszentrum, Im Köller 7, in 70794 Filderstadt-Sielmingen, um einen Ausbildungsvertrag zu unterschreiben.

2. Folgende Unterlagen werden für die Schülermeldung beim Luftfahrtbundesamt benötigt:

  •  Kopie Tauglichkeitszeugnis Kl. 2 (I oder II mit Reintonaudiometrie) 
  •  Kopie Identitätsnachweis (Reisepass oder Personalausweis) 
  •  Erklärung des/der Auszubildenden (das Formular bekommen Sie von uns) 
  •  Kopie Lizenz PPL (A) oder CPL (A)
  •  Auszug aus dem Verkehrszentralregister (zu beantragen in Flensburg oder unter www.kba.de)
  •  Kopie AZF, wenn bereits vorhanden 
  •  2 Passfotos
  •  Kopie Zuverlässigkeitsüberprüfung 
  •  Nachweis ausreichender Kenntnisse in Englisch (ab Mittlere Reife aufwärts - Noten in den einzelnen Fächern mind. befriedigend, ansonsten wird ein interner Test bei uns gemacht). 

Informationen über den Infoabend finden Sie hier ...

Ihr direkter Kontakt: 

Sie erreichen uns direkt unter: 07158 - 986 45 37 oder per Email: info(at)aero-beta.de

Schauen Sie sich doch auch unsere Broschüre an:

Infoabend

Infoabend Baden Württemberg, in Stuttgart, inkl. kostenlosem Flug auf dem Boeing 777 Simulator und informativen Vorträgen am 18.12.2017.

Infoabend in Mannheim am 26.11.2017.

Infoabend Bayern, in Herzogenaurach am 09.12.2017.

Infoabend Thüringen, in Erfurt Sömmerda am 18.11.2017.

Mehr...


G1000 Schulung

Am 03.11.2017 findet unsere nächste G1000 Schulung statt. Mehr Informationen finden Sie hier. Anmeldung per Email an: info@aero-beta.de


Sprachprüfungen

Am 19.12.2017 finden in unserem Schulungzentrum Englisch Sprachprüfungen der Level 4 und 5 statt. Anmelden können Sie sich unter: info(at)aero-beta.de


ATPL und Bachelor of Aeronautical Engineering

Aero-Beta ist stolz darauf, diesen einzigartigen Studiengang anbieten zu dürfen. Mehr...


517efb333